Startseite
Innenhof des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Computer und Unterricht

Homepagegestaltung

Es ist notwendig, wenn man an der Schule sinnvolle Homepagearbeit machen will, zunächst einmal die Ziele einer solchen Arbeit fest zu legen:

Ziele

Die Schüler und zwar alle, die Interssse haben mitzuwirken, sollen selbst eine Homepage gestalten können.
Die Schule muss dazu Lehrer haben, die mit einem von der Schule angeschafften Programm die Kenntnisse in Homepagegestaltung vermitteln können.
Jeder Klasse gestaltet auf einer noch zu bestimmenden Stufe selbst eine Homepage.
Jeder Schüler aus diesen Klassen muss dazu die Grundkenntnisse in der Homepagegestaltung vermittelt bekommen und aktiv beteiligt werden.
Es muss eine Homepage-AG für die Schulhomepage eingerichtet werden.

Regeln für die Homepage-AG

Diese Homepage-AG erarbeitet und betreut die Schulhomepage.
Diese Homepage-AG wird kooperativ von Schülern und Lehrern geleitet.
Die Lehrer müssen in dieser AG zusammen mit den Schülern das gemeinsam mit den Schülern angeschaffte Programm(s.o) benutzen.
Da bei den Lehrern zumeist ein Defizit im Umgang mit Programmen in Bezug auf die formale Gestaltung der Homepage besteht, leiten die Schüler die Lehrer dazu an, diese zu beherrschen.
Da bei den Schülern zumeist ein Defizit in Bezug auf die inhaltliche Ausrichtung der Homepage, haben die Lehrer die Aufgabe, die von ihnen "vorstrukturierten" Inhalte mit den Schülern gemeinsam zu überarbeiten.
Was auf die Homepage gestellt wird, wird gemeinsam entschieden.
Im Konfliktfall entscheiden die Lehrer und/oder der Schulleiter.
Die Homepage muss jede Woche aktualisiert werden.

Bedingungen

Um eine sinnvolle Arbeit zu gewährleisten, genügt es nicht einfach jemanden zu bestimmen, der für "Computerunterricht" zuständig ist.
Derjenige, der diese Aufgabe übernimmt, muss im Deputat(mindestens 2 AG-Stunden) dafür Raum bekommen.
Ebenfalls muss er die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten haben, ansonsten wird es für ihn eine Überforderung. Nochmals: Es geht bei diesen Kenntnissen nicht um totales Wissen in Bezug auf Computer und Programme, sondern um die Fähigkeit, kooperativ mit den Schülern gestalten und diese auch anleiten zu können.
Um dies zu schaffen, halte ich für geboten, zwei Lehrer mit diesen Aufgaben zu betrauen.
Neben der Betreuung der Schüler müssen auch die Kollegen, die in ihrem Unterricht selbst an Homepages arbeiten betreut und angeleitete werden.

Nachklapp

Dies alles ist sicherlich nicht auf einer GLK zu besprechen, sondern es muss bei der Erarbeitung der neuen Standards für die jeweilige Schule von den "Interessierten" erarbeitet werden, und erst dann in der GLK verabschiedet werden.

Dieser Text entstand während meiner Erarbeitung dieser Homepage.

5.11.2003